Hundebuggy kaufen fuer HundeNun stellt sich sicherlich auch Ihnen die Frage „Welchen Hundebuggy soll ich meinem Hund kaufen?“. Damit einher gehen Fragen nach Preis, Qualität, Verarbeitung, Gewicht und vielen anderen Dingen, die beim Kauf eines Hundebuggys von Bedeutung sind. Bevor Sie also einen Hundebuggy kaufen – nehmen Sie sich ein paar Minuten Zeit und informieren Sie sich!

Sie sollten also vorher einschätzen, wonach Sie genau suchen und folgende Fragen beantworten:

  • Wofür möchte ich den Hundebuggy vorrangig verwenden?
  • Wieviele Hunde sollen in dem Hundebuggy Platz haben?
  • Wie groß ist mein Hund / meine Hunde?
  • Wie schwer ist mein Hund / sind meine Hunde?
  • Möchte ich den Hundebuggy auch als Hundetrolley einsetzen?

Wenn Sie wissen wollen, wie Sie Ihren Hund am besten „ausmessen“, finden Sie hier eine gute Anleitung.

Hundebuggy für sportliche Aktivitäten

Hundebuggys, die sich insbesondere für sportliche Aktivitäten wie Joggen oder Inline-Skaten eignen, zeichnen sich dadurch aus, dass sie über ein 3-Rad-System verfügen. Dieses System sorgt für eine sehr gute Wendigkeit des Hundebuggy. Außerdem ist die Bereifung solcher Sport-Buggys meist robuster und widerstandsfähiger als die Bereifung „normaler“ Buggys.

Hundebuggy für normale Aktivitäten

Hundebuggys für normale Aktivitäten eignen sich für Spaziergänge oder normale, ebenerdige Strecken, ohne besondere Herausforderungen. Je nach Modell und Preisklasse sind die Hundebuggys jeweils mit nützlichen weiteren Funktionen in unterschiedlicher Qualität ausgestattet.

Hundebuggy kaufen für kleine Hunde

Hunde kleinerer Hunderassen, wie beispielsweise Dackel, Pinscher oder einzelne Welpen benötigen weniger Sitz- und Liegefläche, weswegen auch ein kleinerer Hundebuggy genutzt werden kann. Dabei werden von den Herstellern teilweise unterschiedliche Angaben gemacht. Einige Hersteller beschränken sich auf die Angabe der Gesamtgröße des Buggys, andere geben zusätzlich die Größe der Liegefläche an. Wenn Sie einen Hundebuggy kaufen wollen, sollte ein Hauptaugenmerk Ihrer Entscheidung auf diesen Angaben liegen.

Hundebuggy kaufen für mittelgroße Hunde

Als mittelgroße Hunde bezeichnet man Hunde die eine ungefähre Schulterhöhe von ca. 35 cm bis 45 cm besitzen (im ausgewachsenen Zustand). Diese Hunde benötigen in einem Hundebuggy ein wenig mehr Sitz- und Liegefläche als kleine Hunde. Wenn Sie also für einen Hund mittlerer Größe einen Hundebuggy kaufen wollen, dann orientieren Sie sich an mittleren Maßen für Sitz- und Liegeflächen – optimal wäre es, wenn Sie Ihren Hund vorher nochmal „ausmessen“ und dann entscheiden, ob die Größe des Buggys für Ihren Hund genügt.

Hundebuggy kaufen für große Hunde oder mehrere Hunde

Auch wenn die Auswahl an verschiedenen Hundebuggys sehr groß ist, gibt es dennoch leider nur sehr wenige Buggys für große Hunde oder mehrere Hunde. Einer der wenigen Hundebuggys in einem sehr großen Format ist der InnoPet Hundebuggy für große Hunde (Update 2014: dieser ist leider nicht mehr verfügbar!). Dessen Rahmen ist bis zu 50kg Gewicht belastbar. Die Innenmaße des Buggys liegen bei 80cm x 52cm x 63cm und bieten damit genügend Raum für größere Hunde oder mehrere kleine Hunde. Weitere Informationen finden Sie auf unserer Seite Hundebuggys für große Hunde.

[sam_ad id=“6″ codes=“true“]

Hundebuggy Shop

Hundebuggy kaufen – leicht gemacht!
5 (100%) 2 votes

1 Kommentar

  1. Also ich habe 1 kleinen und 1 mittelgroßen Hund. Als mein kleiner vor 2 Jahren anfing das die Kniescheibe raussprang hatte ich mir eine Buggy gekauft. Bis vor 2 Wochen war er noch arbeitslos aber nun brauche ich ihn regelmäßig und wenn er im Dezember beide Knie operiert bekommt dann erst recht. Fazit…Ich bin froh den Buggy zu haben werde mir aber ein Modell für Sport und Natur zulegen. Für meinen 2 Hund und mich ist es eine große Bereicherung. Wir können weiter große Spaziergänge machen da Roxy erst 2 Jahre ist und Shiro kann mit. Wenn er nicht mehr kann ab in den Buggy und weiter gehts. Für uns das beste.

1 Trackback / Pingback

  1. Der Hundebuggy – peinlicher Trend oder große Hilfe für Hund und Mensch? › Die Hundewiese

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*